Pressemeldungen

23.05.2016// Erfolgsgeschichte für die Mitglieder

Von der WEMAG organisierte Bürgerbeteiligung steigert kontinuierlich Ergebnis

Anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens blickt die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG (NEG) auf einen positiven Geschäftsverlauf. „Insbesondere für unsere Mitglieder können wir sogar von einer Erfolgsgeschichte sprechen“, sagte NEG-Vorstandsmitglied Cornelia Meissner. Nach dem Gründungsjahr konnte das Ergebnis der NEG kontinuierlich gesteigert werden, sodass 2016 im dritten Jahr in Folge eine Dividende von deutlich über 4 Prozent ermöglicht wird. Per 31.12.2015 sind 893 Mitglieder mit zusammen 4,6 Mio. Euro bei der NEG engagiert. Es wurden Investitionen von über 13 Mio. Euro getätigt.                                                                                                  mehr Details

14.10.2015// Norddeutsche Unternehmen stehen der Energiewende positiv gegenüber

Ergebnisse des IHK Energiewende-Monitorings veröffentlicht

Netzausbau, regenerative Energiegewinnung und Energieeffizienz sind längst zu wichtigen Themen für die gesamte Wirtschaft geworden – doch wie stehen die Unternehmen zur Energiewende? Die IHK führt dazu seit einigen Jahren ein Energiewende-Monitoring durch. Nun wurde der neue Monitoringbericht vorgestellt.         mehr Details

20.08.2015// Batterien der Zukunft

Strom zu Gas-Anlage der WEMAG für Regelenergiemarkt präqualifiziert

Die Strom zu Gas-Anlage der WEMAG in Frankfurt am Main hat sich für die Teilnahme am Markt für Sekundärregelenergie präqualifiziert. „Damit haben wir erneut ein gestecktes Ziel erreicht. Schon frühere Tests hatten gezeigt, dass der Elektrolyseur selbst sehr schnell hoch und runter geregelt werden kann, was die Voraussetzung für die Teilnahme am Regelenergiemarkt ist“, so Caspar Baumgart, kaufmännischer Vorstand der WEMAG AG.                                                                                             mehr Details

30.06.2014// neues EEG: Ökostrom-Eigenerzeuger werden zur Kasse gebeten

Wer selbst erzeugten Ökostrom verbraucht, muss sich ab 1. August anteilig an der Ökostromumlage beteiligen. So will die Regierung ein weiteres Steigen  der EEG-Umlage und der Strompreise verhindern. Aufatmen hingegen können die meisten „Häuslebauer, denn Ausgenommen sind Kleinerzeuger mit PV-Anlagen und einem Verbrauch von unter 10.000 kWh im Jahr. Aber: Anders als bislang diskutiert, ist eine Kostenbeteiligung von Betreibern bestehender Anlagen ab 2016 zu erwarten.      mehr Details

16.09.2013// Ökologische Energieangebote und Elektromobilität lockten Besucher an

Die Teilnahme der WEMAG an der diesjährigen Mecklenburgischen Landwirtschaftsausstellung MeLa in Mühlengeez bei Güstrow hat sich wieder fü unsere Kunden gelohnt. Während der viertägigen Messe informierten sich viele unsere ökologischen Energieangebote, die Elektromobilität und die Möglichkeit, Energie selbst zu produzieren. Außerdem waren Experten der Energiesparzentrale vor Ort, um Interessenten rund um das Thema Energiesparen zu beraten. Darüber hinaus konnte das neue Kundenmobil inspiziert werden. Für die Kinder bildete eine WEMAG-Hüpfburg den Hauptanziehungspunkt.                                                                                     mehr Details

19.07.2013// Ministerpräsident Sellering lobt Bürgerbeteiligung der WEMAG

Im Rahmen seiner jährlichen Sommertour besuchte Ministerpräsident Erwin Sellering heute die WEMAG und informierte sich über unsere verschiedenen Speicher- und Energiewende-Projekte. Sellering wurde begleitet vom Schweriner Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Hacker und Baudezernenten Wolfram Friedersdorff. Im Mittelpunkt standen neben dem Batteriekraftwerk und dem ReeVOLT! Speicher, auch die WEMAG-Kundengenossenschaft.                                                                   mehr Details

06.06.2013// Grüne Investition 2012 in schwarzen Zahlen

Ende Mai fand in Schwerin die Generalversammlung der Norddeutschen Energiegemeinschaft eG statt. Die im Jahr 2011 gegründete Energiegenossenschaft hat aktuell 863 Mitglieder, die gemeinsam in regionale Ökokraftwerke investieren. Der Erfolg: In ihrem ersten vollständigen Geschäftsjahr, dem Jahr 2012, erwirtschaftete die Genossenschaft einen Überschuss von 100.700 Euro. Die Ausschüttungen, abzüglich der Verlustvorträge aus dem Jahr 2011, entsprechen  einer  Dividende  von 2,5 Prozent  inkl. Garantieverzinsung. Für das Jahr 2013 sind deutlich über 3 Prozent geplant.
mehr Details

15.03.2013// Energiegemeinschaft nimmt Bützower Ökokraftwerk in Betrieb

Da schien die Sonne mit voller Kraft: Die von uns mit ins Leben gerufene Norddeutsche Energiegemeinschaft (NEG) hat heute in Bützow ihr bisher größtes Photovoltaik-Kraftwerk eingeweiht. Die Anlage im Bützower Gewerbegebiet erzeugt Ökostrom aus Sonnenlicht mit einer Spitzenleistung von 3 Megawatt peak.
mehr Details

28.12.2011// Solarstrom-Anlage auf Deponie Paarsch in Betrieb genommen

Die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG (NEG) hat in Paarsch bei Parchim ein Ökokraftwerk in Betrieb genommen. „Das ist die erste Freiflächenanlage der NEG und zugleich die erste Photovoltaikanlage, die wir auf einer Deponie errichtet haben“, sagte NEG-Vorstandsmitglied Rolf Bemmann im Rahmen der Inbetriebnahme.
mehr Details

04.11.2011// Norddeutsche Energiegemeinschaft eG nimmt weitere Ökokraftwerke in Betrieb

“Die Stadt Warin wird ab heute einen kleinen Teil mehr zur Energiewende beitragen und auch unsere Einwohner haben etwas davon”, freute sich Bürgermeister Michael Ankermann bei der gestrigen Einweihung einer Photovoltaikanlage auf dem Feuerwehrhaus der Gemeinde. Inhaber der Anlagen ist die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG.
mehr Details

23.09.2011// Energiegemeinschaft startet erste Anlage in Kuhsdorf

„Kuhsdorf wird heute Teil der Energiewende und unsere Einwohner haben etwas davon“, freute sich Bürgermeister Thomas Brandt bei der Einweihung einer Photovoltaikanlage auf dem Gemeindehaus im brandenburgischen Kuhsdorf. Inhaber der Anlagen ist die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die Genossenschaft ermöglicht es Bürgern, sich an Ökokraftwerken zu beteiligen.
mehr Details

19.08.2011// Rekordstart der Norddeutschen Energiegemeinschaft eG

Mitglieder der Norddeutschen Energiegemeinschaft eG haben knapp 1 Million Euro Genossenschaftsanteile gezeichnet. In knapp drei Monaten – seit Beginn ihrer Mitgliederwerbung im Mai – haben bereits 255 Mitglieder den Beitritt zu der von der WEMAG und fünf VR-Banken gegründeten Genossenschaft erklärt.
mehr Details

08.07.2011// Sonne sorgt für Umsatz-Mitglieder der Energiegemeinschaft profitieren von Erneuerbaren Energien

Für ein paar Minuten strahlte der Himmel über dem brandenburgischen Kuhsdorf blau, als im Juni auf dem Dach der Feuerwehr und des Gemeindehauses eine Photovoltaikanlage (PV) installiert wurde. Von ein paar Wolken ließen sich die Installateure der Solar Projekt Nord GmbH (SPN) aber nicht abhalten. Auf einer speziellen Ständerkonstruktion montierten sie die Photovoltaik-Module, die künftig Ökostrom aus Sonnenlicht erzeugen. (Seite 8)
mehr Details

26.04.2011// Neue Genossenschaft mit Sitz in Warin

Die Stadt Warin macht sich einen Namen bei erneuerbaren Energien. Im Rathaus hat die auf Initiative des Energieversorgers Wemag ins Leben gerufene Norddeutsche Energiegemeinschaft eG ihren Sitz. Sie will in Photovoltaik-, Wind- und Biogasanlagen in ganz Norddeutschland investieren. "Das freut uns als Stadt", sagt Bürgermeister Michael Ankermann.
(Bericht aus der Schweriner Volkszeitung) 

18.04.2011// Banken und WEMAG lassen Kunden in Ökokraftwerke investieren

In Kooperation mit fünf regionalen Volksbanken und Raiffeisenbanken gründete die WEMAG im Februar die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. „Wir geben unseren Kunden die Möglichkeit, sich aktiv am Umbau der Energieerzeugung zu beteiligen und die Investition in erneuerbare Energien persönlich zu unterstützen“, erklärte Caspar Baumgart, Vorstandsmitglied der WEMAG AG.
mehr Details

02.02.2011// WEMAG initiiert Gründung einer Energiegenossenschaft

Kunden können vom Umbau der Energiewirtschaft finanziell profitieren
Auf Initiative der WEMAG wird am 2. Februar 2011 die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG gegründet. Die WEMAG möchte ihren Kunden und allen anderen Bürgern die Möglichkeit bieten, über eine Beteiligung an der Genossenschaft in regenerative Energieerzeugung zu investieren.
mehr Details

02.02.2011// Genossenschaft beteiligt Kunden an Öko-Kraftwerken

Der Regionalversorger Wemag gründet heute in Schwerin die Norddeutsche Energiegemeinschaft zur Beteiligung an regenerativen Stromerzeugern. Mit dem Modell sollen Kunden vom Umbau der Energiewirtschaft profitieren können, erklärte Wemag-Vorstand Caspar Baumgart gestern.
(Bericht aus der Schweriner Volkszeitung)